Welcome!

Albums

Items 1 to 10 of 21 total

per page
Page:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

List  Grid 

Set Descending Direction
  1. Andi & Alex: "Wir & Ihr"

    Andi & Alex: "Wir & Ihr"

    Fall Of Spring (March 2010) is the follow-up to the terrific debut-record "Grass Is Singing" (2008).

    Learn More
    €14.99

    Out of stock

  2. Mmmmhhh S C H W E D E N

    Antennas: "Feeling Feline Tonight"

    The second album by the swedish band, released in 2009.

    Learn More
    €13.99

  3. Legende

    Bettina Köster: "Queen of Noise"

    Dieses Album, dieser Albumtitel sind eine Ansage. „Queen of Noise“, die Königin des Lärms, kann es nur eine geben.
    Aber ist nicht jedes Werk, jede musikalische Expression, jede künstlerische Aussage zugleich eine Ansage, ein Fanal, ein dringliches Statement?
    Im Fall von Bettina Köster ist ein neues Werk, zumal das erste Solo-Album, mehr als das.
    Einerseits ist „Queen of Noise“ ein Substrat der Lebenserfahrungen der Musikerin (und da gibt es eine Überfülle an Erfahrungen, Einflüssen und biographischen Fußnoten), anderseits auch eine Auseinandersetzung mit der heutigen Lage, Stimmung und Szene.

    Learn More
    €13.96

  4. Catastrophe & Cure "Like Crazy Doves"

    Catastrophe & Cure "Like Crazy Doves"

    CATASTROPHE & CURE ist im Herbst 2012 der FM4-Hit „Shipwreck“ „passiert“ – und das völlig unabhängig von honorigen Labels, Vertrieben und großen Unterstützern. Bis zu einem FM4 Award im Zuge der Amadeus Austrian Music Awards hat es die Band mittlerweile geschafft - von Platz 2 der Charts des Radiosenders, der „Sound Selection“-Platzierung, der Auszeichnung als „FM4 Soundpark des Monats“ und dem Dauerairplay ganz zu schweigen. Das alles ist einerseits der akribischen Verarbeitung ihres Talents zum Schreiben großer Songs geschuldet, andererseits einem nicht alltäglichen, unaufdringlichen Selbstbewusstsein. So ist CATASTROPHE & CURE eben keineswegs ein kleines One-Hit-Wonder, sondern versorgt die schnell größer werdende Fangemeinde regelmäßig und nachhaltig mit optisch ansprechenden Videos zu einer der gefühlt unendlich vielen Songperlen aus dem Debütalbum „Like Crazy Doves“. Zwischenzeitlich hat die Band intensivst die Bühnen des Landes bespielt - und der geübte Indie-Kopf kennt die Band sowieso schon seit einer EP, die seit gut zwei Jahren freudig unter der Oberfläche brubbelt. 1.Like Crazy Doves 2.As The Leaves Fall Down 3.Shipwreck 4.Neighbourhood Scenes 5.The Coward 6.The Bird 7.Nowhere 8.Hands Like Scissors 9.Quite Alright 10.Missed The Casting Learn More
    €13.99

    Out of stock

  5. Clara Luzia: "Here's To Nemesis"

    Clara Luzia: "Here's To Nemesis"

    Die Texte von "Here's To Nemesis" sind codierte Erzählungen über die Suche nach dem richtigen Leben im falschen: Wer sie verstehen will, kann sie leicht entschlüsseln. Wer die Comfort Zone nicht verlassen will, wird auch in der herbsten Kapitalismuskritik ein softes Liebeslied hören. Und das passt auch so. ...

    Learn More

    Starting at: €14.99

  6. Cody: "Songs" (Extended Version)

    Cody: "Songs" (Extended Version)

    The debutalbum ‘Songs’ is all about the heaviest cornerstones in music. In general the composition builds up slowly and patiently, giving the beautiful and liberating choruses an even more powerful impact. As a German critic described it: ”..it’s a bit like walking down a long corridor towards a door. On the way you get a glimpse of the wide expanses of nature outside. Then suddenly you step out into the open space and there it is: the infinite, wild and liberating landscape in all it’s unbearable greatness and loneliness.”

    The Extended Version includes five songs from the EP and the song Bus 866 which hasn't been released before.

    Learn More
    €14.99

  7. Esteban's: "Overthrown"

    Esteban's: "Overthrown"

    Mit dem dritten Album „Overthrown“ schließt Christoph Jarmer mit seinem Alter Ego ESTEBAN’S dort an, wo die Entwicklung auf seinem letzten Werk „In Rebellion“ schon erfolgreich hingezeigt hatte: Er reizt verschiedenste Klang- und Spielmuster verschiedenster akustischer Gitarren aus, um seine kompositorischen Fähigkeiten vollends wirken zu lassen. Das verleiht dem Album in seiner Gesamtheit eine außerordentlich anziehende, stimmige Schwere, der man sich kaum entziehen kann. Dazu kommt eine persönliche Tiefe, die erfolgreich einen gereiften, mit sich versöhnten Jungvater dem früheren Bild des Tunichtguts entgegenstellt.

    Learn More

    Starting at: €14.99

  8. Ezra Furman & The Harpoons: "Inside the Human Body"

    Ezra Furman & The Harpoons: "Inside the Human Body"

    Ezra Furman & the Harpoons bieten hippiesken amerikanischen Folk-Rock, allerdings mit einem derartigen Drive, dass sogar große Vorbilder ein wenig zu keuchen beginnen.
    Er und seine Gefolgschaft (The Harpoons) aus Chicago haben sich in den letzten Monaten in amerikanischen Indie-Ohren breit gemacht und sind dabei auf reichlich Prominenz gestoßen: Lou Reed und Kirsten Dunst lieben ihn - der Dame wurde vice versa ein eigener Song von Ezra Furman gewidmet.
    Außerdem sei Bob Dylan an dieser Stelle auch erwähnt, denn er ist es schließlich, den Ezra zu seinem musikalischen Idol und treibender Kraft erklärt. Der dafür auffälligste Output ist vermutlich „Take Off Your Sunglasses“.
    Eben wie ein junger Bob Dylan mit den Violent Femmes als Backing-Band.

    Tracklist:
    1 - We Should Fight
    2 - Take Off Your Sunglasses
    3 - The Stakes Are High
    4 - The Dishwasher
    5 - The Faceless Boy
    6 - Big Deal
    7 - If I Was A Baby
    8 - The Worm In The Apple
    9 - The World Is Alive
    10 - Springfield, IL
    11 - The Moon
    12 - Weak Knees

    Learn More
    €13.90

  9. We are Jealous, We are Glass

    Francis International Airport: "We are Jealous, We are Glass"

    1. Lost In Designs
    2. Dancing Ships
    3. Fleabite
    4. Neon Sign
    5. Safety Matches
    6. Phantom View
    7. Tapehead
    8. Words On Logs
    9. Crash Cars
    10. Riverside Dogs

    Learn More
    €14.99

  10. Garish: "Komm Schwarzer Kater"

    Garish: "Komm Schwarzer Kater"

    Für das mittlerweile siebte Studioalbum haben GARISH in vielerlei Hinsicht ihre Komfortzone verlassen. Gerade nach den Erfolgen der letzten Platten „Wenn dir das meine Liebe nicht beweist“ (2010) und „Trumpf“ (2014) war es ein Anliegen, die Zeit nicht stillstehen zu lassen, sondern das Glück und sich selbst noch einmal herauszufordern.

    So klingt Garish 2017 aus mehreren Blickwinkeln erstaunlich anders. Der vertrauten Cselley Mühle wurde diesmal ein kleines Studio in Wien vorgezogen; erstmals saß Stefan Deisenberger mit der Band am Produktionshebel. Es wurde reichlich mit neuem Instrumentarium, neuen Einflüssen und Mustern experimentiert. Der Rohheit der letzten Platten stehen diesmal filigrane und vielfältige Strukturen gegenüber. All das, ohne den Boden einer über zwei Jahrzehnte geformten Band-Identität dabei zu verlassen. Thomas Jarmer wagt sich mehr als früher aus der Reserve; seine oft lyrischen Metaphern sind geradezu zu inneren Parolen für den geplagten, modernen Menschen geworden. Er betrachtet das Große im Kleinen und das Kleine im Großen gleichermaßen und lässt die Hörerinnen ein Album lang die Frage stellen: Was tut dieser seltsame Weltzustand mit seinen absurden Auswirkungen mit mir im Inneren? Man fühlt sich erwischt, erkannt, angesprochen. Der täglich steigenden Ungewissheit, was die Zukunft alles mit sich bringen wird, lässt sich trotz düsterer Prognosen, Vorzeichen und Symbole nur mit Schritten nach vorn begegnen. In diesem Sinne: Komm schwarzer Kater.

    Tracklist: 1 Unter Strom 2 Den Göttern egal 3 Matador 4 Pandoras Box & ein Getränk 5 Apollo 6 Komm schwarzer Kater 7 Im Fieber 8 Wörter kommen leicht durcheinander 9 Babette 10 Menschenfresserwalzer

    Learn More

    Starting at: €15.00

Items 1 to 10 of 21 total

per page
Page:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

List  Grid 

Set Descending Direction